Published On: So, Mrz 5th, 2017

++Eilmeldung++ Shingal: PDK verlagert 500 sunnitische Peshmerga nach Sinune

Nach Shingal beorderte sunnitische Peshmerga in Sinune (Matthew Barber)

Nach Shingal beorderte sunnitische Peshmerga in Sinune (Matthew Barber)

Eilmeldung

Shingal. Die PDK-geführte kurdische Regierung hat im Konflikt mit den Êzîden in der nordirakischen Region Shingal seit Samstag mehrere Hundertschaften sunnitischer Peschmerga nach Shingal verlagert. Die rund 500 schwer bewaffneten Peshmerga, die sich vor allem aus sunnitischen Muslimen des zusammensetzen, wurden von der benachbarten Zummar-Region nach Sinune im Norden Shingals beordert und haben sowohl die Gemeinde Sinune als auch umliegenden Dörfer unter ihre Kontrolle gebracht. Die êzîdîschen Zivilisten, die sich in den Gemeinden aufhielten, sind geflüchtet. Bei den sunnitischen Peshmerga soll es sich entweder um Gergerîs oder Araber der Region handeln, eine Verifizierung ist derzeit noch nicht möglich.

Bilder der in Sinune stationierten sunnitischen Peshmerga veröffentlichten Aktivisten wie Matthew Barber. Zudem ist die Stadt Khanasor derzeit von Rojava-Peshmerga belagert. Die Situation zwischen der YBŞ/PKK und der PDK hat sich, anders als derzeit dargestellt, nicht beruhigt. Eine weitere Eskalation ist mit der Stationierung sunnitischer Peshmerga wahrscheinlich. Am Freitag töteten Peshmerga bei bewaffneten Auseinandersetzungen mehrere Êzîden.

Weitere Informationen in Kürze.

Gepanzerte Fahrzeuge der sunnitischen Peshmerga aus Zummar in Shingal (Matthew Barber)

Gepanzerte Fahrzeuge der sunnitischen Peshmerga aus Zummar in Shingal (Matthew Barber)

 

About the Author

- êzîdîPress Redaktion. Für Kontakt bitte das Kontaktformular nutzen oder Kontaktinformationen aus dem Impressum entnehmen. E-Mail: info@ezidipress.com