Published On: Di, Mrz 28th, 2017

Shingal: 6 IS-Terroristen bei Kämpfen getötet

Êzîdîsche Peshmerga-Kämpfer in Shingal vom 12. November 2015 (Safin Hamed/AFP)

Peshmerga-Kämpfer in Shingal während einer Offensive vom 12. November 2015 (Safin Hamed/AFP)


Shingal. Einheiten der Peshmerga haben am Dienstagmorgen einen Angriff der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Shingal abgewehrt. Nahe der Zementfabrik im Osten der Region attackierten mehrere IS-Einheiten Stellungen der Peshmerga. In den Gebieten von Qaraj Xanê und Kranê kam es daraufhin zu schweren Zusammenstößen. Der IS setzte neben Selbstmordattentätern auch leichte Artillerie ein.

Der Angriff konnte jedoch zurückgeschlagen werden. Fünf IS-Terroristen wurden getötet. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich selbst in die Luft, nachdem Peshmerga-Kämpfer ihm den Weg blockierten. Angaben über Verletzte auf Seiten der Peshmerga liegen nicht vor.

Vor einer Woche attackierte die IS-Terrormiliz Dörfer im Süden der Shingal-Region, wo noch immer zahlreiche Dörfer unter der Kontrolle der Miliz stehen.

© ÊzîdîPress, 28. März 2017

 

About the Author

- êzîdîPress Redaktion. Für Kontakt bitte das Kontaktformular nutzen oder Kontaktinformationen aus dem Impressum entnehmen. E-Mail: info@ezidipress.com